7 Regeln für das Führen von Teams

7 Regeln für das Führen von Teams. Die S+P Case Study zeigt drei Verhaltensweisen, die effektive Führungskräfte beim Führen von Teams kennzeichnen. Das erste Verhalten, das wir als zugänglich und offen bezeichnen, steht für die „menschliche“ Seite der Führung. Das zweite Verhalten, das Wissen um die Funktionsweise von Prozessen und Abläufen, steht für die „Auftragsseite“ der Führung. Die dritte Verhaltensweise schließlich, die wir als Gleichgewicht zwischen den Risiken für den Auftrag und für die Mitarbeiter bezeichnen, stellt quasi die Integration der ersten beiden Verhaltensweisen dar.

 

7 Regeln für das Führen von Teams + Tools für deine Führungspraxis

Laut der S+P Case Study sollten Führungskräfte ansprechbar und offen sein: Sie bieten den Menschen die Möglichkeit, mit ihnen zu sprechen und minimieren die Barrieren zwischen der Führungskraft und dem Team. Sie lassen das Team wissen (durch Worte und Taten), dass ihre Stimme zählt.

Für deine Führungspraxis:

# Übe effektives Zuhören.

# Ermutige und belohne Offenheit. Erschieße nicht den Boten der Nachricht.

# Zeige Aufgeschlossenheit und die Bereitschaft, unterschiedliche Standpunkte zu diskutieren.

# Zeige, dass dir nicht nur die Arbeit der Teammitglieder am Herzen liegt, sondern auch deren Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Die S+P Case Study, dass Führungskräfte, die wissen, wie Prozesse und Abläufe funktionieren, wie folgt agieren:

Sie verstehen die Abläufe, die für den Erfolg der Mission wichtig sind. Sie verfügen über ein hohes Maß an technischer Kompetenz. Niemand weiß alles, aber sie wissen, was sie wissen sollten.

Sie erkennen, was sie nicht wissen, und suchen aktiv nach Informationen, um diese Lücken zu schließen. Sie gehen raus, um zu sehen, was in der „Produktionshalle“ passiert – das heißt, sie wissen, wie die Arbeit erledigt wird und welche Abhängigkeiten bestehen.

Für deine Führungspraxis:

# Verstehe die Kosten und Konsequenzen von betrieblichen Entscheidungen.

# Du solltest nicht nur dein Geschäft kennen, sondern auch die Verbindungen zwischen deinem Bereich und anderen Bereichen des Unternehmens kennen.

# Die in unserer Case Study am meisten bewunderten Führungskräfte erfüllten auch die dritte Verhaltensweise: Sie glichen die Risiken für den Auftrag und die Mitarbeiter aus.

 

2 Leadership Styles sind für das Führen von Teams besonders wichtig

#1 Leadership Style

Erstens haben sie vor und nach einem Change Prozess Loyalität und Vertrauen aufgebaut, d. h. sie verfügen über ein Vertrauensguthaben, das sie in Krisenzeiten abrufen können. Die Teilnehmer der S+P Case Study berichteten, dass Führungskräfte, die von Anfang an stark in ihre Mitarbeiter investiert haben, in der Lage waren, Risiken effektiver zu managen, wenn diese notwendig wurden.

Für deine Führungspraxis:

# Führungskräfte, die sich um ihre Mitarbeiter kümmern, schaffen ein hohes Maß an Engagement, Loyalität und Eigenverantwortung.

# Dies führt dazu, dass die Erfüllung deines Auftrags für alle eine höhere Priorität hat.

 

#2 Leadership Style

Zweitens haben diese Führungskräfte Maßnahmen ergriffen, um die Moral und das Vertrauen in Krisenzeiten aufrechtzuerhalten. Sie stellen sicher, dass die Kommunikationswege offen sind, damit die Teammitglieder Probleme melden können. Sie verknüpfen besonders schwierige Missionsanforderungen eindeutig mit dem Erfolg der Mission. Sie setzen klare Ziele und helfen ihren Mitarbeitern, den Gesamtzusammenhang zu verstehen.

Für deine Führungspraxis:

# Zeige deine Bereitschaft, das Team über deine persönliche Interessen zu stellen.

# Du zeigst damit, dass du die Arbeitsbelastung mit dem Team teilst und die Auswirkungen deiner Entscheidungen verstehst.

 

7 Regeln für das Führen von Teams

 

Wie kannst du ausgewogene Führung im Change Management Prozess zeigen?

Überlege zunächst, in welche Phase der Veränderung du dich befindest. Ist es eine strategische Veränderung oder befindest du dich bereits in einer Erfolgskrise, die zu Verlusten im Unternehmen führt. Vor und nach einer Veränderung solltest du in den Aufbau von Loyalität und Vertrauen in deinem Team investieren. Während einer Krise musst du Kompromisse eingehen und dein Team an seine Grenzen führen.

 

Diese Führungstechniken helfen dir im Change Management Prozess

Diese 7 Regeln solltest du für das Führen von Teams kennen und beachten:

#1 Regel: Mach dich für das Team zugänglich. Höre deinen Mitarbeitern zu. Behandeln Sie sie als Partner, nicht als Angestellte Lasse dein Team wissen, dass es eine Stimme hat. Sei bereit, unterschiedliche Standpunkte zu diskutieren und von ihren Erfahrungen und Kenntnissen über das Unternehmen zu lernen.

#2 Regel: Mache dich mit den Abläufen in deinem Unternehmen vertraut. Investiere Zeit, um deine Mitarbeiter, ihre Arbeit und ihre aktuellen Herausforderungen kennen zu lernen. Diese Lernmöglichkeiten helfen dir, dass du dich mit dem Team vernetzt. Engagiere dich und zeige, dass du dich für ihre Arbeit interessierst und ein offenes Ohr für ihre Fragen hast.

#3 Regel: Beurteile regelmäßig, ob dein Team für die aktuellen und die kommenden Herausforderungen gut gerüstet ist.

#4 Regel: Setze ehrgeizige, aber erreichbare Ziele. Denke an etwas Aufregendes, das aber je nach Leistungsstand und Reife des Teams erreichbar ist. Bewerte die Risiken, bevor du ein Ziel setzst.

#5 Regel: Lerne aus den Fehlern deines Teams und gebe deinem Team regelmäßig Feedback, um seine Entwicklungslücken zu schließen.

#6 Regel:  Erkenne die Kosten deiner Entscheidungen an. Manchmal wissen Führungskräfte nicht, was sie ihren Teams zumuten. Trage die Last so weit wie möglich mit und beteilige dich an den Opfern, die dein Team bringt.

#7 Regel: Halte die Kommunikationskanäle offen. Sorge dafür, dass die Teammitglieder die Möglichkeit haben dir wichtige Informationen mitzuteilen, z. B. wenn sie zu sehr unter Druck stehen.

 

Dieses Seminar könnte dich interessieren

Was bedeutet agile Führung? Agilität als Führungskraft ist im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr wegzudenken. Mit dem Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen erlernst du die wichtigsten 7 Regeln für das Führen von Teams. Du trainierst die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um Agilität im Team erfolgreich zu etablieren. Diese Skills erwirbst du mit dem Seminar Agilität als Führungskraft:

  • 7 Regeln für das Führen von Teams
  • Remote und agil im Team: Mehr Fokus mit OKRs
  • Agilität: Was bedeutet das für Teams und Mitarbeiter?
  • Golden Circle: Why + How + What

Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen mit der Produkt-Nr. E18 online buchen: bequem und einfach mit dem Seminarformular online.

 

Zielgruppe zum Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen:

  • Team-, Gruppen- und Projektleiter, stellvertretende Führungskräfte, Leiter von Stabstellen.
  • Key Account Manager, Produktmanager und Assistenten von Vorstand und Geschäftsführung.
  • Verantwortliche, die Teams, Kollegen und Mitarbeiter führen.

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar Agilität als Führungskraft die S+P Tool Box:

  • S+P Führungs-Cockpit: Aufbau eines agilen Teams
  • S+P Check: Agile Teams richtig führen
  • S+P Test „Passt Dein Delegationsverhalten zur agilen Führung?“
  • S+P Test „Prüfe Deine Feedback- Fähigkeit auf Agilität“
  • S+P Leitfaden Company OKRs + Team OKRs + Persönliche OKRs

 

Seminarprogramm – Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen

Remote und agil im Team: Mehr Fokus mit OKRs

  • Wie etabliere ich ein agiles Unternehmen? Wie funktionieren agile Teams?
  • Mehr Flexibilität im Tagesgeschäft – Einsatz von OKRs zur Zielvereinbarung
  • Der Mix macht´s: Kombination agiler Techniken
  • Einbettung im Gesamtchange – Schnittstellenbetrachtung
  • Flow schaffen und ein Pull-System etablieren

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen die S+P Tool Box:

  • S+P Führungs-Cockpit: Aufbau eines agilen Teams
  • S+P Check: Agile Teams richtig führen

 

Agilität – Was bedeutet das für Teams und Mitarbeiter?

  • Wie funktionieren agile Teams?
  • Das Miteinander in agilen Teams
  • Kommunikation: Der Daily Scrum als neues Team-Meeting
  • Wie kann Führung helfen Agilität zur Gewohnheit zu machen?
  • Teams in Veränderungsprozessen richtig führen
  • Feedback – Eine besondere Herausforderung in der agilen Führung

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen die S+P Tool Box:

  • S+P Test „Passt dein Delegationsverhalten zur agilen Führung?“
  • S+P Test „Prüfe deine Feedback-Fähigkeit auf Agilität“
  • S+P Test „Agile Teamentwicklung: In welcher Phase befindet sich mein Team?

 

Golden Circle: Why + How + What

  • Objectives und Key Results für mehr Fokus im Unternehmen
  • Agile Zielvereinbarung mit OKR
  • Company OKRs + Team OKRs + Persönliche OKRs
  • „Spielregeln“ und Kommunikationswege im Team klar definieren
  • Teammitglieder „mit ins Boot holen“ – Agilität zur gemeinsamen Sache machen

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Agilität als Führungskraft sicher umsetzen die S+P Tool Box:

  • S+P Test Digitaler Wandel: Wie professionell managst du Veränderungen?
  • S+P Leitfaden: Instrumente für den agilen Sprint

 

Die Teilnehmer haben zusätzlich zum Seminar Führung auch folgende Seminare Führung besucht:

Seminar Teams führen ohne Chef zu sein

Lehrgang Zertifizierter Projektleiter (S+P)

E-Learning Agiles Führen: Auf was kommt es an?

 

7 Regeln für das Führen von Teams, leadership

Kontakt

Newsletter