– GmbH-Geschäftsführer: Aktuelle Rechte und Pflichten –

In diesem Seminar erhältst du einen umfassenden Überblick über die aktuellen Rechte und Pflichten von Geschäftsführern einer GmbH.
Du erlernst, welche Haftungsrisiken als Geschäftsführer bestehen und wie diese vermieden oder minimiert werden können. Zudem erfährst du, wie du dich im Umgang mit den Gesellschaftern richtig verhältst und welche Pflichten du in der laufenden Geschäftsführung hast. Kenne deine Rechte und Pflichten! S+P macht dich fit.
GmbH-Geschäftsführer: Aktuelle Rechte und Pflichten

GmbH-Geschäftsführer: Aktuelle Rechte und Pflichten

  • Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte
  • Prokuristen und Handlungsbevollmächtigte
Online

1610 €

Zzgl. 19% MwSt.
  • 1. Tag:

    • Unternehmen mit der BWA steuern
    • Rentabilität und Ertragslage mit Kennzahlen steuern
    • Liquidität und Cashflow mit Kennzahlen steuern
  • 2. Tag:

    • GmbH-Geschäftsführer: Aktuelle Rechte und Pflichten
    • Compliance: Agiles Compliance Management
    • Auf was kommt es beim Geschäftsführer-Vertrag und beim Prokuristen-Vertrag an?
Programm zum Seminar: GmbH-Geschäftsführer: Aktuelle Rechte und Pflichten

Programm 1. Seminartag

09.15 bis 17.00          

 Unternehmen mit der BWA steuern

  • Unterscheidung von Bilanz-, GuV- und BWA-Kennzahlen
    • Plausibilitäts-Checkliste zur Monats-GuV und -BWA
    • Korrekte Erfassung von halbfertigen Aufträgen/Projekten und richtiger Ausweis in der BWA und Bilanz
  • Steuern mit BWA und Schlüsselkennzahlen                                     

Rentabilität und Ertragslage sicher steuern

  • Welche Top-Kennzahlen gibt es im Controlling und in der Bilanzanalyse?
  • Kennzahlen und Benchmarks zur Rentabilität und Ertragslage
  • Wie entwickeln sich Wertschöpfung, Deckungsbeitrag, EBITDA, EBIT und Umsatzrentabilität?

Vermögens- und Finanzlage gezielt beurteilen

  • Bilanzen und Jahresabschluss richtig lesen, Chancen und Risiken frühzeitig erkennen
    • Erkennen von Entwicklungstendenzen mit Branchen- und Zeitvergleichen
    • Wie kann ich das eigene Unternehmens-Rating aktiv steuern?
  • Rating als Basis eines Frühwarnsystems für Fehlentwicklungen

Liquidität und Cash Flow im Griff

  • Cash Flow, Finanzen und Liquidität: der feine Unterschied in der Praxis
    • Finanz- und Liquiditätslage des Unternehmens richtig einschätzen und zuverlässig planen
    • Ermittlung und Optimierung des Cash Flows
    • Zuverlässige Analyse der Liquidität mit Kennzahlen

Programm 2. Seminartag

09.15 bis 17.00          

Aktuelle Rechten und Pflichten für GmbH-Geschäftsführer

  • Wirecard, VW & Co. – Maßstab für alle?
  • Einrichtung und Aktivierung der Compliance Organisation
    • Verantwortung Compliance: Haftungsrechtliche Garantenstellung
    • Neue Pflichten des FISG: Risikomanagement + Internes Kontrollsystem
    • Neue Haftungsrisiken: Transparenzregister und Tax-Compliance

Compliance: Agiles Compliance Management

  • Code of Conduct: Grundwerte und Leitungskultur im Fokus von Compliance Accountability-Prinzip: Neue Pflichten für Mitarbeiter
  • Geschenke und Einladungen: Was sind die Richtlinien?
  • Korruption im In- und Ausland

Pflichten als Geschäftsführer und als Prokurist aktiv steuern

  • Welche Haftungsansprüche können gegen Geschäftsführer und Prokuristen geltend gemacht werden?
    • Hauptpflichten im Griff: Kapitalerhaltung, Buchführung & Co.
    • Mindest-Kontrollpflichten als Geschäftsführer und Prokurist
    • Strafrechtliche Risiken als Geschäftsführer und Prokurist aktiv begrenzen

Auf was kommt es beim Geschäftsführer-Vertrag und beim Prokuristen-Vertrag an?

  • Was müssen Geschäftsführer und Prokuristen über ihren eigenen Anstellungsvertrag wissen?
    • Welche Kompetenzen dürfen Geschäftsführer, Prokuristen und Handlungsbevollmächtigte ausüben?
    • Einzel- und Gesamtprokura, echte und „unechte“ Prokura
    • Haftungsfalle: Abberufung des Geschäftsführers und des Prokuristen
     
    Das könnte dich interessieren…
    Risikomanagement und Internes Kontrollsystem
    Risikomanagement und Internes Kontrollsystem
    Seminar A08

    GmbH-Geschäftsführer: Aktuelle Rechte und Pflichten: Welche Aufgaben haben Geschäftsführer?

    Geschäftsführer haben in den Angelegenheiten der Gesellschaft die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anzuwenden. Die für die Geschäftsführer geltenden Vorschriften sind auch von den Stellvertretern des Geschäftsführers zu beachten.Die Gesellschaft wird durch die Geschäftsführer gerichtlich und außergerichtlich vertreten. Hat eine Gesellschaft keinen Geschäftsführer (Führungslosigkeit), wird die Gesellschaft für den Fall, dass ihr gegenüber Willenserklärungen abgegeben oder Schriftstücke zugestellt werden, durch die Gesellschafter vertreten.

    Die Geschäftsführer sind der Gesellschaft gegenüber verpflichtet, die Beschränkungen einzuhalten, welche für den Umfang ihrer Befugnis gelten. Der Gesellschaftsvertrag oder die Beschlüsse der Gesellschafter regeln die Aufgaben und Kompetenzen des Geschäftsführers. Die Geschäftsführer sind verpflichtet, für die ordnungsmäßige Buchführung der Gesellschaft zu sorgen. Die Geschäftsführer haben den Jahresabschluß und den Lagebericht unverzüglich nach der Aufstellung den Gesellschaftern zum Zwecke der Feststellung des Jahresabschlusses vorzulegen. Ist der Jahresabschluß durch einen Abschlußprüfer zu prüfen, so haben die Geschäftsführer diesen zusammen mit dem Lagebericht und dem Prüfungsbericht des Abschlußprüfers unverzüglich nach Eingang des Prüfungsberichts vorzulegen. Hat die Gesellschaft einen Aufsichtsrat, so ist dessen Bericht über das Ergebnis seiner Prüfung ebenfalls unverzüglich vorzulegen.


    Die BWA – was ist das?

    Die BWA ist die Abkürzung für die bilanziellen Wirtschaftsdaten. Diese Daten sind eine Zusammenstellung aller finanziellen Transaktionen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Die BWA wird in der Regel jährlich oder halbjährlich erstellt und gibt einen Überblick über die finanzielle Gesundheit deines Unternehmens. Die BWA gibt Auskunft über die Liquidität, Solvenz und Rentabilität eines Unternehmens und hilft dem Unternehmer, Risiken zu erkennen und zu minimieren.

    Welche Vorteile hat die BWA für Unternehmen?

    Die Vorteile der BWA für Unternehmen sind, dass sie ein wichtiges Instrument zur Unternehmenssteuerung und -planung ist. Sie dient als Grundlage für Entscheidungen über Investitionen, Kredite und Leasingraten.

    Wie kannst du dein Unternehmen erfolgreich mit der BWA steuern?

    Um dein Unternehmen erfolgreich mit der BWA zu steuern, solltest du zunächst verstehen, wie die BWA funktioniert. Dann kannst du die BWA nutzen, um wichtige Informationen über die finanzielle Gesundheit deines Unternehmens zu erhalten. Anschließend kannst du die BWA nutzen, um entscheidende Entscheidungen über Investitionen, Kredite und Leasingraten zu treffen.


    Die wichtigsten Punkte im Geschäftsführer-Vertrag

    1. Klare Verantwortlichkeiten Ein Geschäftsführer-Vertrag sollte klar definieren, welche Verantwortung der Geschäftsführer hat. Dies beinhaltet die Zuständigkeit für bestimmte Bereiche des Unternehmens, Entscheidungsbefugnisse und finanzielle Grenzen.

    2. Laufzeit und Kündigungsmöglichkeiten In einem Geschäftsführer-Vertrag sollten die Laufzeit und die Kündigungsmöglichkeiten des Vertrags genau festgelegt werden. Dies gibt dem Geschäftsführer Klarheit über seine Rechte und Pflichten und schützt das Unternehmen vor unerwarteten Kündigungen.

    3. Vertraulichkeitsvereinbarung Ein Geschäftsführer-Vertrag sollte auch eine Vertraulichkeitsvereinbarung enthalten. Diese regelt, welche Informationen der Geschäftsführer weitergeben darf und welche nicht. Dies ist wichtig, um das Unternehmen vor Schaden zu bewahren.

    4. Compliance-Vereinbarung In einem Geschäftsführer-Vertrag sollte auch eine Compliance-Vereinbarung enthalten sein. Diese regelt, welche Maßnahmen der Geschäftsführer ergreifen muss, um sicherzustellen, dass das Unternehmen gesetzeskonform arbeitet. Dies ist wichtig, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden.


    S+P Lounge: der Schlüssel zum Erfolg

    ❇️ Sofortige Weiterbildung

    Mit der S+P Lounge hast du sofort Zugang zu hochwertigen Lernmaterialien und kannst mit deiner Weiterbildung beginnen.

    ❇️  E-Learning als Warm Up für den Seminartag

    Lerne effektiv mit S+P Lounge – das E-Learning Warm Up. Das im Seminarpreis includierte E-Learning ist eine großartige Möglichkeit, sich auf das gebuchte Seminar vorzubereiten.

    ❇️ Hochwertiges Lernmaterial

    Du erhältst Zugang zu einer Vielzahl an hochwertigen Lernmaterialien, die dich bei deiner Weiterbildung unterstützen.

    ❇️ Einfacher Zugang

    Du kannst dich einfach und schnell in die S+P Lounge einloggen und sofort mit dem Lernen beginnen.

    Kontakt

    Newsletter